Die Schule „Am Wallberg“ stellt sich vor                                            

 

Wo liegt denn Neuburg?

Neuburg ist ein kleiner Ort, ca. 2 km von der B 105 entfernt, zwischen Wismar und Neubukow.

Es gibt eine Kindertagesstätte, die Regionalschule, einen Einkaufsladen, Bäcker, Frisör … und uns.

 

Welche Kinder besuchen diese Schule?

 

Die Schule „Am Wallberg“ ist die einzige  Schule mit dem Förderschwerpunkt- geistige Entwicklung- des Landkreises Nordwestmecklenburg und Wismars.

Sie beschult derzeit 32 Schüler mit dem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“ aus dem gesamten Landkreis NWM.

 

Wie sieht die Schule aus?

 

Es gibt zwei Gebäude, die Schulvilla und das neue Schulhaus, sowie eine  Zweiraum-Wohnung, die als Lehrwohnung genutzt wird.

 Die Schule wird umgeben von einem großen Schulhof mit Sportplatz. 

 

Wie viele Klassen gibt es denn?

 

Zurzeit gibt es sechs Klassen (Unter-/Mittelstufe, Mittelstufe, Mittel-/Oberstufe, Oberstufe und  Abschlussstufe).

 

Was lernen die Kinder?

 

              Alle Schüler lernen entsprechend ihrer Voraussetzungen.

              Der Unterricht umfasst Fächer wie Hauswirtschaft, Werken, Musik, Kunst, Sport,

              Sachkunde sowie Lesen, Schreiben und Rechnen.

 

Lernen alle Kinder das Gleiche?

 

              Zu Beginn des Schuljahres wird für jedes Kind ein eigener Lernplan erstellt

              (Förderplan).

 

Welche Angebote gibt es außerdem?

 

              Die Kinder fahren eine Zeit lang zum Reiten und zum Schwimmen.

              Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie ist mit entsprechendem Rezept in der

              Schule möglich.

 

Mit wem arbeiten die Kinder sonst noch zusammen?

 

              Mit Lehrern und Schülern der Regionalschule, den Bewohnern des Hauses

              „Sonnenschein“ (Altentagespflege)und den Mitgliedern unseres Schulfördervereins

              „Likedeeler“. Die Schüler der Abschlussstufe fahren wöchentlich zum Praktikum

              in die Wismarer Werkstätten.

 

Wie ist ein Tag an der Schule?

 

Die Rahmenbedingungen für die Gestaltung eines optimalen Lernumfeldes fanden wir in Form der Ganztagsschule.

 

Montag, Dienstag, Donnerstag:               07.00 – 15.00 Uhr

Mittwoch:                                               07.00 – 15.30 Uhr

Freitag:                                                  07.00 – 13.00 Uhr ( bis 15.00 Uhr möglich)

Stunde

Uhrzeit

Montag, Mittwoch,

Donnerstag

Donnerstag

Freitag

 

7.00-8.00

Betreuung

Betreuung

Betreuung

1.

8.00-8.45

Ganzheitlicher Unterricht

Frühstück

Ganzheitlicher Unterricht

Frühstück

Ganzheitlicher Unterricht

Frühstück

 

 

15 min Pause

15 min Pause

15 min Pause

2.

9.00-10.30

Kursunterricht

(z.B. Rechnen)

Kursunterricht

(z.B. Kunst/Töpfern)

Kursunterricht

(z.B. Lesen/Schreiben)

3.

 

 

30 min Pause

30 min Pause

30 min Pause

4.

11.00-12.30

 

Ganzheitlicher Unterricht

(z.B. Hauswirtschaft)

 

Ganzheitlicher Unterricht

(z.B. Werken)

Ganzheitlicher Unterricht

5.

12.30 –13.15

Ganzheitlicher Unterricht

Mittagessen

6.

12.30-13.15

Ganzheitlicher Unterricht

Mittagessen

Ganzheitlicher Unterricht

Mittagessen

bis 13.00 Uhr Betreuung

 

 

30 min Pause

 

13.00 Uhr Abfahrt

7.

13.45-14.30

Ganzheitlicher Unterricht

(z.B. Sport)

Freizeitstunden

in Kooperation mit der Regionalen Schule

(z.B. Tanzen, Computer)

 

8.

14.30-15.15

bis 15.00 Uhr Betreuung

 

 

 

15.00 Uhr Abfahrt

bis 15.30 Uhr Betreuung

 

 

 

 

15.30 Uhr Abfahrt

 

Gibt es ein Schulprogramm?

 

Seit dem Schuljahr 2007/08 arbeiten wir an unserem Schulprogramm.

Wichtigste Ziele sind:           -     Beteiligung der Eltern/ des Schulträgers am Schulprogramm

  1. Einbeziehung bei Entwicklung und Umsetzung der Förderpläne
  2. Erarbeitung eines Fortbildungsplanes der Kollegen
  3. Erweiterung der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
Zugriffe: 1151